WANN & WO?
Donnerstag, 28. November 2019,
ab 19.30 Uhr, Sitzungssaal des Rathauses
WAS?
Bürgerversammlung
INFO:
Mitten im Ort! Raum für Ideen! Das Forsthaus mit Nebengebäude!
Welche Nutzung können sich die Ortsbürgerinnen und Ortsbürger für das Forsthaus mit seinem Nebengebäude und die noch freie Fläche vorstellen? Bürgermeister Pistner schlägt als Grundgedanke ein „Multifunktionsgebäude“ vor.
Im voll besetzten Sitzungssaal wurde zunächst über den baulichen Zustand des Forsthauses durch Herrn Schmilinsky des Studio Baukultur aus Darmstadt (Keller-, Erd-, Ober- und Dachgeschoss)  und der Scheune informiert. Neben der späteren Nutzung konnten auch bauliche Anregungen eingebracht werden. Z. B. ein Aufzug zur Gewährleistung der Barrierefreiheit oder überdachte Freiflächen. Außerdem wurde die Idee geäußert, die Scheune abzureißen und einen Neubau ins Auge zu fassen.
Danach konnten die Zuhörer ihren Ideen freien Lauf lassen und Vorschläge bzw. Nutzungsideen einbringen. Nach einer kurzen Pause durften die Zuhörer insgesamt drei Punkte“ für die Vorschläge vergeben. Hier die Vorschläge aus dem Zuhörerkreis und die Nutzungen mit den meisten Punkten:
  • Vereinsheim/Vereinsraum (z. B. Solarverein, Gesangverein) „19 Punkte“
  • Offene Jugendarbeit „16 Punkte“
  • Seniorentreffs „13 Punkte“
  • Raum für Kinder- und Jugendpfleger/in oder Sozialpädagogen/in „10 Punkte“
  • Fest- und Feierraum für mehr als 40 Personen „9 Punkte“
  • Reserveräume/Auslagerungen VG-Mitarbeiter z.B. Kulturbeauftragter „6 Punkte“
  • Museumsraum (Heimat- u. Geschichtsverein) „5 Punkte“
  • Ansprechpartner vor Ort (ggf. Hausmeisterwohnung) „4 Punkte“
  • Spielplatz auf der Freifläche
  • Hebammen- bzw. Stillcafé
  • Konzerträume (z. B. Gesangverein)
  • Schulungs- Fortbildungsräume
  • Trauzimmer
  • überdachte Freiflächen
Das Planungsbüro wird nun auf Grundlage des Workshops die Planungen vorantreiben und Vorschläge erarbeiten. Wir freuen uns auf den weiteren Verlauf.